Autres titres intéressants

Panier

Vous profitez des avantages réservés aux VIP !

En devenant membre Kobo VIP, vous bénéficiez de 10 % de réduction et doublez vos Kobo Super Points sur les articles éligibles.

Article(s) non disponible(s) à la vente
Veuillez vérifier votre panier. Vous pouvez supprimer le ou les articles qui ne sont pas disponibles maintenant ou nous les supprimerons automatiquement au moment du règlement de la commande.
articlesarticle
Ihre persönlichen Empfehlungen
Ihre persönlichen Empfehlungen
Ihre persönlichen Empfehlungen
Avis et critiques de livres (3 3 classement par étoiles
3 avis
)

Note globale

4,7 hors de 5
3
5 Étoiles 4 Étoiles 3 Étoiles 2 Étoiles 1 Étoile
2 1 0 0 0

Partagez votre avis

Vous avez déjà partagé votre avis concernant cet article. Merci !

Nous examinons l'avis que vous nous avez soumis. Merci !

Finalisez votre critique

Toutes les critiques de livres

  • 0 personne a trouvé ce commentaire utile

    0 personnes ont trouvé ce commentaire utile

    0 sur 0 personnes ont trouvé ce commentaire utile

    Merci pour votre commentaire !

    Schöne Liebesgeschichte mit kleinen Mängeln

    Genevieve kümmert sich nach dem Tod ihrer Eltern aufopferungsvoll um ihre jüngeren Geschwister und hat zwei Jobs, um ihre kleine Familie über Wasser zu halten. Durch ihre Arbeit als Yogalehrerin lernt sie den Profi Baseballer Trent kennen, der nach einer Verletzung Yoga machen soll. Verständlich, dass eine Beziehung zwischen den Beiden nicht ganz einfach wird. Die Geschichte ist wirklich schön, Genevieve hat mich sehr beeindruckt und ihre Geschwister habe ich auch schnell ins Herz geschlossen. Trent ist leider ein wenig klischeebehaftet, er ist der reiche Sportler, der bisher keine festen Beziehungen eingehen wollte, doch bei Genevieve ist natürlich alles anders. Außerdem war Trents Verhalten manchmal ein bisschen widersprüchlich, weshalb es eine Weile gedauert hat bis ich mit ihm warm wurde. Zudem fand ich es schade, dass Genevieves Gedankenwelt sehr oberflächlich bleibt, obwohl sie viel Potential für tiefere Gedanken und Gefühle hat. Das Yoga in diesem Buch eine große Rolle spielt, dürfte keine allzu große Überraschung sein. Am Anfang eines Kapitels steht immer etwas zu einer Yogaübung oder zu Chakren und auch in der Geschichte selbst spielt Yoga natürlich eine wichtige Rolle. Auch wenn ich mich mit Yoga nicht auskenne, fand ich diese Einblicke sehr interessant, doch das ist sicher nicht für jeden etwas. Was mich doch leider ziemlich gestört hat, waren bestimmte Begriffe, so wurde z.B. das Wort "Move" ständig statt "Bewegung" benutzt und selbst aus Trents Sicht fand ich Manches zu vulgär, vor allem gegen Ende des Romans, als er ja von seiner Freundin spricht. Auch in den, aus Genevieves Sicht erzählten, Abschnitten, gab es eigenartige Sätze. Als Beispiel: "Er warf einen prüfenden Blick in mein Gesicht, als ob er es überall eincremen würde [...]" (Ebook "Lotus House - Lustvolles Erwachen" S. 39). Wegen dieser manchmal merkwürdigen Sprache, habe ich einen Stern abgezogen, auch wenn es möglicherweise zum Teil an der Übersetzung liegt, hat es mich beim Lesen genervt. Insgesamt erzählt dieser Auftakt zur Lotus House Reihe eine schöne yogalastige Liebesgeschichte zwischen zwei nicht allzu tiefgründigen Protagonisten. Doch trotz allen Mängeln habe ich das Buch gerne gelesen.
  • 0 personne a trouvé ce commentaire utile

    0 personnes ont trouvé ce commentaire utile

    0 sur 0 personnes ont trouvé ce commentaire utile

    Merci pour votre commentaire !

    Du bekommst in diesem Leben nur einen ...

    'Lotus House - Lustvolles Erwachen' ist ein prickelnder Liebes-/Erotikroman der Autorin Audrey Carlan. 'Lustvolles Erwachen' ist der erste Teil der 'Lotus House' Reihe. Unter 'Das Buch' kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf die Geschichte rund um Genevieve Harper und Trent Fox holen. Der Roman umfasst zwanzig Kapitel sowie einen Epilog. Fast jedes Kapitel ist aus Sicht von Genevieve sowie Trent geschrieben. Das finde ich sehr abwechslungsreich und gut gelungen denn so bekommt man Einblick in das Handeln und in die Gedankenwelt beider Hauptfiguren. Außerdem stellt jedes Kapitel eine Yogafigur vor, das fand ich sehr interessant da ich bisher nur wenig Bezugspunkte zum Yoga hatte. Nach diesem Buch habe ich jetzt noch mehr Lust, als ohnehin bisher, Yoga mal auszuprobieren. Ich muss mir das jetzt auf jeden Fall vornehmen! Der Einstieg in die Geschichte gelang mir sehr gut und ich fand den Schreibstil der Autorin sehr angenehm. Die Seiten flogen nur so dahin, ich konnte mich regelrecht darin verlieren und bin ins Lotus House abgetaucht. Fazit: Gelungener Auftakt einer neuen tollen Reihe! Ich persönlich hoffe auf weitere Bände mit Genevieves Freundinnen und Kolleginnen. Und vielleicht dürfen wir ja auch Clay wiedertreffen - der hat es mir irgendwie angetan :-)
  • 0 personne a trouvé ce commentaire utile

    0 personnes ont trouvé ce commentaire utile

    0 sur 0 personnes ont trouvé ce commentaire utile

    Merci pour votre commentaire !

    Neues von Audrey Carlan

    Die Geschichte von Trent und Genevieve beginnt ja im Lotus House. Einem Yoga Center in dem Vivie arbeitet. Sie ist eine wunderschöne junge Frau, die sich um ihre beiden Geschwister kümmert, da ihre Eltern durch einen tragischen Unfall verstarben. Sie ist sozusagen die Alleinverdienerin. Mit Yoga und dem Haare schneiden, stylen verdient sie ihr Geld. Und finanziert ihre Familie. Ihren jüngeren Bruder, und ihre jüngere Schwester. Sie trägt eine grosse Verantwortung. Trent hat nach einem Unfall als Baseballspieler, ein Problem mit der Sehne am Bein. Und er will mit Yoga beginnen, um wieder beweglicher zu werden. Er ist von Anfang fasziniert. Trent bucht extra Stunden bei ihr, um sie für sich zu gewinnen. Eigentlich ist er der Typ, rein raus und weiter. Aber irgendwas an Vivie zieht in zu ihr, und er bleibt beharrlich. Vivie entwickelt Gefühle für Trent, aber diese kann sie zuerst nicht zulassen. Denn Trent ist ja ein Spieler. Im Laufe der Geschichte entwickelt sich einiges. Der Roman war sehr gut zu lesen. Ich kenne ja fast alles von Audrey Carlan. Und die letzte Reihe war mir zu platt. In jeder 4-5 Seite das Thema Sex. Und hier war ich erfreut, das es zwar auch zur Sache ging, aber nicht durchweg, das Thema des Buches war. Die Protas haben sich weiterentwickelt, und die Geschwister von Vivie fand ich sehr angenehm. Amber fand ich etwas übertrieben, die beste Freundin, die sich wie eine Bärenmama vor sie gestellt hat. Etwas weniger hätte es auch getan. Ich fand gut unterhalten., und bin gespannt wie es nun weitergeht.
3

Vous pouvez lire cet article avec l'une des applications et appareils Kobo suivants :

  • ORDINATEUR
  • LISEUSES
  • IOS
  • ANDROID
  • TABLETTE
  • WINDOWS