Skip to main content

More titles to consider

Shopping Cart

You're getting the VIP treatment!

Item(s) unavailable for purchase
Please review your cart. You can remove the unavailable item(s) now or we'll automatically remove it at Checkout.
itemsitem
itemsitem
Ratings and Book Reviews ()

Overall rating

3.0 out of 5
5 Stars
0 reviews have 5 stars
4 Stars
0 reviews have 4 stars
3 Stars
1 reviews have 3 stars
2 Stars
0 reviews have 2 stars
1 Star
0 reviews have 1 stars

Share your thoughts

You've already shared your review for this item. Thanks!

We are currently reviewing your submission. Thanks!

Complete your review

All Book Reviews

  • Wenn Bücher zu Dir sprechen

    Der Klappentext: „Im Spätsommer 1983 verliert Johan Andersson bei einem Schiffsunglück seine große Liebe Lina. Er bricht alle Brücken hinter sich ab und beginnt ein neues Leben als Antiquar und Cafébesitzer. Doch die Veränderungen in seinem Leben greifen weiter: Seit dem traumatischen Ereignis erscheinen Johan die Figuren seiner Lieblingsbücher leibhaftig. William von Baskerville, Pippi Langstrumpf und Sherlock Holmes bringen aber nicht nur Trost und Zerstreuung. Sie zwingen Johan auch zu einer Entscheidung: Will er ein neues Leben beginnen oder seine verloren geglaubte große Liebe finden? Ein geheimnisvoller Fremder bringt Johan schließlich auf die entscheidende Spur, denn Lina scheint nicht die gewesen zu sein, für die sie sich ausgegeben hat …“ Zum Inhalt: Auf einer Kreuzfahrt verliebt sich Johan in Lina, die große Liebe auf den ersten Blick – aber das Schiff geht in einem Sturm unter und Lina ist verschollen. Johan kann nicht glauben, dass seine Lina wirklich tot ist und macht sich auf die Suche. Erfolglos. Aber dadurch verändert er sein ganzes Leben, er geht von Stockholm weg, gibt seine Partnerschaft in einem Verlag auf und lebt zurückgezogen auf dem Land, betreibt ein Literaturcafé mit Antiquariat. Er liebt einfach Bücher, vor allem, da ihm seit dem tragischen Unglück immer wieder die Figuren aus seinen Lieblingsgeschichten mit Rat und Tat zur Seite stehen. Aber meinen es wirklich alle gut mit ihm? Der Stil: Der Autor Lars Simon hat seinen Roman in die 1980er Jahre gelegt, diese Zeitwahl hat mich am Anfang etwas verwirrt, allerdings ist es für Johan so natürlich schwieriger seine Lina zu suchen – heutzutage bietet das Internet und vor allem die Sozialen Medien ja mehr Möglichkeiten. Von Johans Suche und seinem alten Leben, vor allem von seiner kurzen Zeit mit Lina erfährt der Leser in kurzen Rückblicken, ansonsten konzentriert sich die Geschichte ganz auf das Jahr 1987. Es ist eine ruhige Erzählung ohne große Höhepunkte, aber ganz gewiss nicht langweilig, dafür sorgen schon die Besuche der literarischen Figuren, die ja nur Johan sehen und hören kann, das ruft bei den teils recht neugierigen Dorfbewohnern schon mal Unverständnis hervor, wenn Johan seine Selbstgespräche führt. Mein Fazit: „Das Antiquariat der Träume“ ist eine ruhig fließende Geschichte über einen Aussteiger mit unkonventionellen Weg, über die ganz große Liebe, über den Scheideweg im Leben, dank seiner fantastischen „Berater“ bekommt diese Geschichte aber einen ganz besonderen Touch – nicht richtig Fantasy, aber auch nicht ganz Realität.

    Thanks for your feedback!

    0 person found this review helpful

    0 people found this review helpful

    0 of 0 people found this review helpful

You can read this item using any of the following Kobo apps and devices:

  • DESKTOP
  • eREADERS
  • IOS
  • ANDROID
  • TABLETS