Skip to main content

Empfehlungen für Sie

Loading...

Warenkorb

Sie werden jetzt wie ein VIP behandelt!

Artikel nicht erhältlich
Bitte überprüfen Sie Ihren Warenkorb. Sie können nicht verfügbare Artikel jetzt entfernen. Andernfalls werden diese beim Bezahlen automatisch entfernt.
ElementeElement
ElementeElement
Ihre persönlichen Empfehlungen
Ihre persönlichen Empfehlungen
Ihre persönlichen Empfehlungen

Bewertungen und Buchrezensionen ()

Gesamtbewertung

5,0 aus 5
5 Sterne
1 reviews have 5 stars
4 Sterne
0 reviews have 4 stars
3 Sterne
0 reviews have 3 stars
2 Sterne
0 reviews have 2 stars
1 Stern
0 reviews have 1 stars

Teilen Sie Ihre Gedanken

Sie haben bereits eine Rezension für dieses Element geteilt. Vielen Dank!

Wir prüfen im Moment Ihren Beitrag. Vielen Dank!

Vervollständigen Sie Ihre Rezension

Alle Buchrezensionen

  • Gegen die Regeln

    „Only One Song“ von Anne Goldberg hat mich in mehr als einer Hinsicht berührt und mitten ins Herz getroffen. Eine Verwechslung führt dazu, dass Theo bei ihrem Job in einem Londoner Club den attraktiven Winston für eine Aushilfe an der Bar hält. Doch der instagramtaugliche Schönling entpuppt sich als Drummer der aufstrebenden Newcomer Band „Treehouse Promises“. Beide fühlen sich offensichtlich zueinander hingezogen, aber Theo will den Flirt eher unverbindlich halten, denn in einigen Wochen steht für Winston eine mehrmonatige Tour auf dem Programm. Aber Gefühle halten sich selten an Regeln und so hat sie ihr Herz schon viel mehr an Winston verloren, als sie es sich eingestehen will. Ich mag Theo auf Anhieb. Sie ist offen, direkt und total sympathisch. Obwohl sie noch nach einer Ausrichtung für ihre Zukunft sucht, die sich für sie richtig anfühlt, steht sie doch irgendwie mitten im Leben. Die Gefühle für Winston waren so nicht geplant und Theo hat leider immer das Ablaufdatum im Kopf. Winston ist völlig anders, als man es auf den ersten Blick vermuten würde. Ich kann absolut nachvollziehen, warum sich Theo so zu ihm hingezogen fühlt. Das würde mir nicht anders gehen. Die Nebenfiguren spielen auch eine wichtige Rolle und sind nicht nur oberflächliche Statisten. Vor allem die enge Beziehung von Theo zu ihrem Großvater geht ans Herz. Und natürlich Willow, die bei mir für Taschentuchalarm gesorgt hat. Mir persönlich gefällt sehr, wie authentisch Theos Emotionen und innere Konflikte geschildert werden. Auch wenn ich manchmal den Kopf schütteln musste, wie sie sich oft selbst im Weg steht. Die Handlung nimmt eine überraschende und dramatische Wendung, mit der ich gar nicht gerechnet hätte. Der fesselnde und intensive Schreibstil lässt einen spätestens zu diesem Zeitpunkt gar nicht mehr los. Erschreckend realistisch und völlig klischeefrei wird man einfach mitgerissen. Mein Fazit: Diese außergewöhnliche Lovestory hat mich überrascht und vieler Hinsicht sehr stark berührt. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und die volle Anzahl Sterne! Ich bin jetzt schon gespannt auf die Fortsetzungen!

    Danke für Ihr Feedback!

    0 Person fand diese Rezension hilfreich

    0 Personen fanden diese Rezension hilfreich

    0 von 0 Personen fand(en) diese Rezension hilfreich

Diesen Titel können Sie auf den folgenden Kobo Apps und Geräten lesen:

  • DESKTOP
  • eREADER
  • TABLETS
  • IOS
  • ANDROID