We've added this item to your cart.
Your $5 CREDIT has been applied
YOU CAN GET $5 off YOUR FIRST PURCHASE

More titles to consider

Shopping Cart

You're getting the VIP treatment!

With the purchase of Kobo VIP Membership, you're getting 10% off and 2x Kobo Super Points on eligible items.

Item(s) unavailable for purchase
Please review your cart. You can remove the unavailable item(s) now or we'll automatically remove it at Checkout.
itemsitem
Ratings and Book Reviews (1 1 star ratings
1 reviews
)

Overall rating

5.0 out of 5
1
5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star
1 0 0 0 0

Share your thoughts

You've already shared your review for this item. Thanks!

We are currently reviewing your submission. Thanks!

Complete your review

All Book Reviews

  • 0 person found this review helpful

    0 people found this review helpful

    0 of 0 people found this review helpful

    Thanks for your feedback!

    Ein magisches London voller Hexenclans...

    Clans of London - Hexentochter ist der erste Teil der "Clans of London"-Dilogie aus der Feder von Sandra Grauer. Ich wurde auf das Buch unter anderem wegen des wunderschönen Covers aufmerksam und bin für spannende und geheimnisvolle Hexengeschichten immer zu haben, weshalb ich sehr gespannt auf dieses Buch war. Hexenclans in London, das verspricht einfach nur magisch und fesselnd zu werden! Das Cover ist, wie ich bereits erwähnt habe, wieder ein Blickfang. Ich liebe ja schimmernde Bücher und auch hier hat der Verlag, dessen Cover ich nahezu immer bewundere, eine tolle Wahl getroffen mit dem goldenen Schimmer und der Kulisse Londons in gold gefärbt. Man erkennt den Big Ben und die Tower Bridge of London. Auch das Gesicht des Mädchens, welches beleuchtet, aber gleichzeitig auch etwas im Dunkeln liegt, fügt sich sehr gut in das Bild. Die Vorderseite hat das Magische und Geheimnisvolle der Geschichte gut eingefangen. Jetzt fragt sich eben nur, ob es innen genauso wundervoll ist wie außen.. Caroline ist eigentlich so gar nicht das Partygirl, sondern arbeitet hart in ihrem Job an der Bar in London um bald das Geld für ihre Traumausbildung zusammen zu bekommen. Schon immer auf sich alleine gestellt, geht Caroline durchs Leben und kam immer gut zurecht. Bis eines Tages ihre Freundin Megan sie überredet mit ihr etwas Spaß zu haben und abends wegzugehen. Als Caroline jedoch auf Ash trifft, weiß sie sofort, dass er ein Womanizer ist und Ärger bringen wird. Wenig weiß sie jedoch, dass er ihr ähnlicher ist als sie je ahnen würde. Denn Caroline verfolgen immer häufiger schlimme Kopfschmerzen und diese sind Anzeichen für die Magie, die ihr schlummert. Sie ist eine Hexentochter und dem Tode geweiht, wenn sie nicht die Wahrheit über sich herausfindet. Doch das ist leichter gesagt als getan. Schließlich muss Caroline sich mit Ash zusammentun und die beiden suchen nach der Antwort, die so viel mehr ist als das. Wer ist Caroline und wem kann sie vertrauen? Etwa Ash, der ihr Herz trotz seiner Art zum Höherschlagen bringt? Oder ist doch alles eine Lüge? Der Schreibstil der Autorin hat mir auf Anhieb wirklich gut gefallen. Der Einstieg fiel mir leicht und ich war direkt in der Geschichte drin. Man lernt mit Caroline die Welt der Hexen kennen und diese ist mitunter etwas anders als man es in anderen Büchern kennt und man begleitet sie auf ihre Entwicklung zur Hexe und der Suche nach der Wahrheit. Eins muss man der Autorin lassen: Auch wenn man doch ziemlich zappeln muss um mehr herauszufinden, bleibt es immerzu spannend und fesselnd und auch für genug Herzklopfen wird gesorgt! Caroline ist mir mit ihrer Art sehr sympathisch gewesen. Sie ist ein sehr bodenständiger und starker Mensch, was man nicht wenig im Buch zu sehen und hören bekommt. Da sie immer schon auf sich selbst angewiesen war, kann man ihre Zweifel und Misstrauen sehr gut nachvollziehen, auch wenn ich das super schade fand, denn man manchmal verbaut man sich tolle Freundschaften damit. Dennoch ist sie keineswegs kalt oder distanziert rübergekommen, man durfte ein bisschen in ihr Herz schauen und dieser Kontrast hat mir sehr gut an ihrem Charakter gefallen. Auch die anderen Figuren wie Ash, der Caroline immer wieder auf die Palme bringt, Megan, Carolines Mitbewohnerin oder auch Henri, den ebenso eine besondere Aura umgibt, machen das Buch interessant und faszinierend. Leider verrät der Klappentext meiner Meinung nach viel zu viel und glücklicherweise habe ich ihn nicht nochmal gelesen als ich das Buch angefangen habe. Sonst ist nämlich schnell die Spannung genommen, auch wenn man ziemlich vorhersehen kann, in welche Richtung das Buch sich wenden wird. Dennoch hat mich die nervenauftreibende Spannung am Ende und das Ende an sich total begeistert. Auch die Entwicklung und die Romanze hat mich überzeugt, da ich ganz froh bin, dass das angedeutete Liebesdreieck kein richtiges wurde und keine Dreiecksbeziehung einfach besser gepasst hat. Ich freue mich definitiv sehr auf die Fortsetzung und gleichzeitige Finale um Caroline und Ash, auch wenn es leider erst im Frühjahr 2020 soweit sein wird. Ich vergebe 4,5*****, die ich gerne zu 5 aufrunde :)
1

You can read this item using any of the following Kobo apps and devices:

  • DESKTOP
  • eREADERS
  • TABLETS
  • IOS
  • ANDROID
  • BLACKBERRY
  • WINDOWS