More titles to consider

Shopping Cart

You're getting the VIP treatment!

With the purchase of Kobo VIP Membership, you're getting 10% off and 2x Kobo Super Points on eligible items.

Item(s) unavailable for purchase
Please review your cart. You can remove the unavailable item(s) now or we'll automatically remove it at Checkout.
itemsitem
See your RECOMMENDATIONS

Synopsis

Der Mord an einer drogensüchtigen Prostituierten wurde nie aufgeklärt. Jahre später nimmt Max Brandt von der Hamburger Kripo den Fall wieder auf. Die Ermittlungen führen ihn an den Abgrund menschlicher Existenz und offenbaren eine Wahrheit, die selbst sein schutzwestenverwöhntes Bullenherz nicht kalt lässt. »Brandt las keine Krimis. Seine beruflichen Erfahrungen mit Mördern reichten ihm. Sie waren krank, ausgeflippt oder arme Würstchen, aber nicht spannend. Sie verursachten Katastrophen, Leid, Trauer und Arbeit für die Polizei. Es sei denn, man hatte drei Tage frei und eine Exfreundin, die einem im Kopf herumspukte.« Anstatt mit einer Flasche Whiskey und Blues-Songs im Gepäck ins Heartbreak Hotel einzuchecken, macht Hauptkommissar Max Brandt zur Linderung seines Trennungsschmerzes einen Ausflug in die Hamburger Poetry-Slam-Szene. Dort begegnet ihm eine junge Frau, die Brandt zu kennen glaubt - aber woher? Kurz darauf wird ihm ein Hinweis zugespielt, der neue Fragen in einem alten Mordfall aufwirft. Fragen, auf die Brandt Antworten haben will. Jedoch nicht nur er ... »Herzstiche« ist der neunte Band der Kurzkrimi-Reihe hey! shorties - heartcore!

Robert Lynn, 1949 in Chemnitz geboren, lebt seit 1957 mit wachsender Begeisterung in Hamburg, hat aber immer wieder längere Zeit in den USA und in Frankreich verbracht. Neben dem Schreiben ist er als Lehrer in der Erwachsenenbildung tätig. Seine Freizeit gehört ganz der Familie und seinen sportlichen Hobbies - statt mit dem Auto ist er mit einem Tourenrad unterwegs, spielt außerdem Squash und fährt Ski. Für »Der Samurai im Elbberg« - bei den »hey! shorties« unter dem Titel »Todestage« erschienen - erhielt er 2002 den »Marlowe« als Literaturpreis für Kriminalliteratur, mit »Die Meute im Nacken« von 1998 wurde er für den »Friedrich-Glauser-Preis« nominiert. Foto: (c) privat

Ratings and Reviews

Overall rating

No ratings yet
(0)
5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Stars
0 0 0 0 0

Be the first to rate and review this book!

You've already shared your review for this item. Thanks!

We are currently reviewing your submission. Thanks!

Complete your review

(0)

You can read this item using any of the following Kobo apps and devices:

  • DESKTOP
  • eREADERS
  • TABLETS
  • IOS
  • ANDROID
  • BLACKBERRY
  • WINDOWS