More titles to consider

Shopping Cart

You're getting the VIP treatment!

Item(s) unavailable for purchase
Please review your cart. You can remove the unavailable item(s) now or we'll automatically remove it at Checkout.
itemsitem
itemsitem
Ratings and Book Reviews (2 3 star ratings
2 reviews
)

Overall rating

4.7 out of 5
3
5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star
2 1 0 0 0

Share your thoughts

You've already shared your review for this item. Thanks!

We are currently reviewing your submission. Thanks!

Complete your review

All Book Reviews

  • 0 person found this review helpful

    0 people found this review helpful

    0 of 0 people found this review helpful

    Thanks for your feedback!

    Eine spannende Geschichte zwischen Schwarz und Wei

    Kurzmeinung: Eine spannende Geschichte zwischen Schwarz und Weiß doch die Charaktere selbst lassen sich nicht so einfach kategorisieren. Night of Crowns - Spiel um dein Schicksal Ich mag Stella Tracks Bücher gerne. Bereits Warrior & Peace hat mir sehr gut gefallen, daher habe ich mich auf ein weiteres Fantasywerk aus ihrer Feder sehr gefreut. In das Setting findet man schnell hinein. Der Anfang zeigt Alice in ihrem typischen Schülerleben, doch sobald sie die in dem Internat Chesterfield landet, öffnet sich eine fantastische Welt. Ein Kampf zwischen Schwarz und Weiß, durch einen Fluch gezwungen. Dieser Kampf ist brutal und voller Intrigen - eine Geschichte, die süchtig macht. Alice mochte ich von Anfang an sehr gerne. Sie zweifelt an ihrem Verstend und hat mit den Forderungen der beiden Könige zu kämpfen - dabei kommt nicht nur ihr Wille sondern auch ihr Herz unter die Räder. So kommt es zu dem einen oder anderen prickelnden Moment. Die Emotionen sind sehr gut eingefangen. Insgesamt hat mir die Gestaltung aller Charaktere sehr gut gefallen, diese sind individuell und mit eigenen Zügen. Die Autorin spielt geschickt mit Sympathie und Antipathie. Sprachlich werden einige Kraftausdrücke verwendet. Doch passt es insgesamt zu den Charakteren und wirkt nicht aufgesetzt. Das Ende lässt einen den nächsten und abschließenden Teil herbeisehnen. Aktuell ist Band zwei "Night of Crowns Kämpf um dein Herz" für Dezember 2020 angekündigt.
  • 0 person found this review helpful

    0 people found this review helpful

    0 of 0 people found this review helpful

    Thanks for your feedback!

    Schachmatt - Spiel um dein Leben!

    Night of Crowns - Spiel um dein Schicksal ist der Auftakt der gleichnamigen Dilogie aus der Feder von Stella Tack. Ich war bereits, als ich zuerst von diesem Buch gehört habe, sofort Feuer und Flamme, denn nicht nur ist das Cover einfach wahnsinnig schön, auch fand ich die Grundidee super cool und noch immer frage ich mich, warum es nicht mehr Bücher über Schach gibt, denn spätestens nach dem Lesen dieses Buches, weiß man, dass Schach ein absolut faszinierendes Spiel ist! Das Cover habe ich ja bereits erwähnt. Ich liebe es abgöttisch, denn der Kontrast von Silber und Schwarz ist hier einfach so gut gelungen, gerade auch mit dem Titel "Night of Crowns", wenn es glänzt einfach wunderschön. Schwarze und weiße Schachfiguren müssen obligatorisch zum Inhalt auf die Vorderseite, mit dem karierten Schachbrett und die blonde Frau mit dem silbernen Kleid ist zwischen den beiden Seiten gefangen, genau wie Alice, unsere Protagonistin. Marie Grasshoff hat mal wieder ein bezauberndes Cover für eine bezaubernde Geschichte erschaffen, es ist fast schade, dass es nur ein als broschierte Ausgabe erhältlich ist. Alice Salt ist Chearleaderin in der Foxcraft High und führt ein ereignisloses Leben mit all den Problemen, die man als Highschool-Mädchen eben hat. Als sie sich auf eine Party schleicht, weiß sie nicht, dass es ihr Leben für immer schlagartig verändern wird. Denn die Party wird von einer der beiden berühmten Internate, St. Burrington und Chesterfield ausgetragen und man munkelt nur, was sich hinter den hohen Mauern der beiden Eliteschulen verbirgt. Alice hat eigentlich nichts damit zu tun, bis sie eines Tages auf genau dieser Party etwas entdeckt, was ihr Leben buchstäblich zur Hölle macht. Ist das nicht genug, wird sie noch nach Chesterfield geschickt, in der sie vom grausamen Spiel zwischen Chesterfield und St. Burrington erfährt. Gnadenlos und vollkommen wird Alice in das Spiel zwischen Schwarz und Weiß gezogen, doch welche Seite soll sie wählen? Und was ist Alices Rolle in diesem verfluchten Spiel? ... Der Schreibstil der Autorin war unfassbar angenehm. Ich kannte noch nichts von der lieben Stella Tack, jedoch habe ich sie bereits auf Instagram als eine unglaublich liebevolle und humorvolle Person kennengelernt, weshalb ich mich nur noch mehr auf Night of Crowns gefreut habe. Und ich wurde kaum enttäuscht, die Grundidee ist natürlich schon klasse, aber was Stella darauf gemacht hat, das Spiel, die Figuren und wie sie das Ganze umgesetzt hat, fand ich richtig toll und fesselnd, geradezu nervenauftreibend. Und der Humor kommt natürlich auch nicht zu kurz, ich bin wirklich begeistert! Auch die Charaktere haben es in sich und nicht nur einmal können sie überraschen. Am Anfang scheint alles ein bisschen klischeehaft zu sein und stereotypisch, aber ich hatte beim Lesen immer eine mulmige Vorahnung, die sich bestätigt hat und damit war nichts mehr, so wie es scheint. Welche Seite ist die Richtige? Wer wird das Spiel gewinnen? Ich habe Alice sofort gemocht, aber ihre Entwicklung fand ich noch besser, sie ist keineswegs unfehlbar, aber Alice ist an ihren Herausforderungen gewachsen und dieses außergewöhnliche Schachspiel ist gewiss kein leichtes, Alice muss wortwörtlich um ihr Leben spielen, bis einer Schachmatt ist. Gleichzeitig gibt es natürlich Geheimnisse, die man entschlüsseln muss und zwei atemberaubende Männer (plus Katze!), die Alice in vielen Hinsichten zum Wahnsinn treiben. Ich habe "Night of Crowns" förmlich verschlungen und auch die Bedeutung des Titels fand ich sehr schön, auch wenn sie nur angedeutet wird. Misstrauen und Zweifel sind der ständige Begleiter beim Lesen und egal ob Schwarz oder Weiß, jede Seite hat ihre Schatten. Ich habe mitgefiebert und die Liebesgeschichte hat auch richtig gut gefallen, obwohl ich ja ja grundsätzlich Dreiecksgeschichten nicht ausstehen kann. Aber hier hat Stella sie gut gemacht, zumal man eindeutig einen Favoriten hat. Ich hatte hohe Erwartungen, aber sie wurden erfüllt, das Potenzial der Grundidee wurde richtig gut ausgeschöpft, aber natürlich ist noch so einiges offen, das Ende war echt gemein. Hoffentlich vergeht die Zeit bis Dezember ganz schnell, ich kann die Fortsetzung wirklich kaum erwarten. Von mir gibt es volle 5*****!
3

You can read this item using any of the following Kobo apps and devices:

  • DESKTOP
  • eREADERS
  • TABLETS
  • IOS
  • ANDROID
  • BLACKBERRY
  • WINDOWS